Sentiment und Börsenstimmung - eine Begriffsklärung

Sentiment wird häufig mit Börsenstimmung oder Marktstimmung übersetzt. Das Sentiment beschreibt die Stimmung einer Masse. Grundlage der Stimmung einer Masse sind die einzelnen Stimmungslagen der Anleger. Das Sentiment setzt sich also aus den Stimmungen der einzelnen Marktteilnehmer zusammen.

Die eigene Stimmung ist das Hintergrundrauschen unserer Gedanken, Emotionen und Handlungen. Stimmungen gehören zu einem Menschen, wie unterschiedliche Klangfarben zu einem Orchester. Die eigene Stimmung beeinflusst Menschen nicht direkt, sondern indirekt. Die Stimmung gibt Erlebnissen eine Gefühlsfärbung.

Was bedeutet Sentiment noch?

Sentiment ZufriedenheitAuch der Duden führt seit einiger Zeit den Begriff auf, vgl. Duden . Sentiment bedeutet neben Stimmung auch Gefühl, Meinung und Geisteshaltung. Der Begriff Sentiment umfasst somit fast alles, was einen Menschen ausmacht. Der Fokus liegt dabei eher auf Emotionen und weniger auf dem Denken. Auch Erwartungen sind dem Begriff Sentiment zuzuordnen. Ihnen kommt am Aktienmarkt eine herausragende Bedeutung zu, denn am Aktienmarkt werden letztlich Erwartungen gehandelt. Der eine kauft Aktien in der Erwartung, dass die Aktien steigen werden. Der andere verkauft die gleichen Aktien im Glauben, dass sie in Zukunft fallen.
 
Sentiment besorgtIm Deutschen kommt dem Wort Sentiment noch das Wort Sentimentalität am nächsten, womit eine erhöhte emotionale Ansprechbarkeit gemeint ist. Bei Übertreibungen der Aktienmärkte kann man durchaus von einer erhöhen Empfindsamkeit der Börsianer gegenüber Meldungen und Kursentwicklungen sprechen. Aktienmärkte übertreiben gern - nach oben wie nach unten. Das Sentiment spielt dabei eine entscheidende Rolle. In ruhigen Börsenphasen ist diese Empfindsamkeit nicht gegeben, denn dann überwiegen Zahlen, Daten und Fakten. 

Erfassung des Sentiments

Sentiment panischUm das Sentiment umfassend zu erfassen, sollten möglichst viele Merkmalstypen erfasst werden: Erwartungen, Gefühle, Motive und Anomalien. marketVote hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Sentiment durch Umfragen umfassend zu ermitteln. Dazu stellt marketVote Sentiment-Indikatoren zur Verfügung, welche die Stimmung, Emotionen und Erwartungen von Marktteilnehmern aufdecken. Sie werden durch wöchentliche Umfragen ermittelt, sodass wöchentlich ein Durchschnittswert entsteht, der das Sentiment des Marktes darstellt.

Welche Sentiment-Indikatoren auf marketVote erfasst werden, lesen Sie auf der Seite Indikatoren .

Wie sich das Sentiment zum DAX, die Marktstimmung und die Zufriedenheit mit der eigenen Performance entwickeln lesen Sie im Mitgliederbereich. Registrieren Sie sich hier, damit Sie immer Zugriff auf alle Indikatoren haben.

Zurzeit finden keine Befragungen statt.

Sie können sich aber gerne registrieren, um über zukünftige Umfragen informiert zu sein.